Ihr Spezialist für medizinische Kompressionsstrümpfe (Rundstrick- und Flachstrickstrümpfe)

Mein beruflicher Werdegang umfasste die Ausbildung zur Apothekenhelferin und anschließend die Ausbildung zur PTA (Pharmazeutisch-technische Assistentin). Seit 1993 war ich beruflich in Apotheken tätig und hatte immer wieder mit Kompressionsstrümpfen zu tun.

Mit dieser Leidenschaft entwickelte ich mich durch zahlreiche Lehrgänge, Zertifizierungen und Erfahrungen zur Spezialistin für Kompressionsstrümpfe.

Durch diese Qualifikation habe ich die Zulassung als Leistungserbringer von medizinischen Hilfsmitteln für Krankenkassen erhalten.


Der Name "Socken Peti"

Manch einer fragt sich bestimmt, woher der Name Socken-Peti kommt.

Wenn es in der Apotheke hieß, ein Patient mit Kompressionsstrümpfen sei da, sagte ich nur "Bin dann mal Socken messen". Durch amüsierte Kollegen ist dieser Begriff haften geblieben.

Im Freundeskreis werde ich meist Peti genannt. So kam es zu "Socken-Peti". Mittlerweile zeigte sich z.B. bei Gesprächen mit Partnern, dass der Name "hängen" geblieben ist.


Ausmessen, anziehen und wohlfühlen...

Wenn Sie zu mir mit oder ohne ärztliche Verordnung kommen, kann ich durch ein informatives Gespräch auf Ihre Wünsche eingehen und erklären, welche Qualitäten bei bestimmten Beschwerden geeignet sind.

Nach dem Mass nehmen ermittle ich die Größe des Strumpfes und anschließend wählen wir dann Farbe, Qualität, Haftband etc. aus.

Ich möchte Sie bitten etwas Zeit mitzubringen, um das Anziehen mit Ihnen zu "üben", auch mehrfach. Denn der häufigste Grund für nicht getragene Strümpfe ist die falsche Anziehtechnik. Mein Ziel ist es, dass die Strümpfe getragen werden und nicht in die hinterste Ecke in den Schrank gelegt werden.

Auch im Nachhinein können Sie mich bei Problemen jederzeit kontaktieren. Die Zusammenarbeit mit Arzt oder Therapeut ist für ein Therapieerfolg sehr wichtig.

In den meisten Fällen sind alle Leistungen in der gesetzlichen Rezeptgebühr enthalten.


Das Ladengeschäft

Am Sande 2 - 27356 Rotenburg [Karte]

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 9:00 Uhr bis 12:30 Uhr,

Bis 9:00h Hausbesuche, weitere Termine gerne nach Absprache.

 

Ich mache Urlaub vom 17. - 23. April 2017.

 

26. Mai 2017 geschlossen

 

 

 

 

 

Kontakt
Telefon:
04261/4197150 oder
0151/56545285

eMail: petra@sockenpeti.de

Kompetenz in Kompression


Stütz- und Reisestrümpfe

Stütz- und Reisestrümpfe sind nach Konfektion und Schuhgröße eingeteilt und werden von den Krankenkassen nicht übernommen. Es gibt ein breites Angebot in vielen Farben und Qualitäten. Sie sind sowohl als Prophylaxe oder auch als modischer Strumpf sehr beliebt.


Schulungen

Wird der Strumpf nicht richtig angezogen, fangen schon nach kurzer Zeit die Beschwerden an. Er ist zu lang oder zu kurz, er kneift und drückt. Um das zu Verhindern, bin ich gerne bereit, z.B. Pflegedienste zu besuchen und eine kleine Schulung über das Anziehen und den richtigen Sitz der Strümpfe anzubieten. Rufen Sie mich an und wir vereinbaren gemeinsam einen Termin, evtl. auch abends oder an Samstagen.


Informationen zum Lipödem

Haben Sie sich vielleicht auch schon mal gefragt, warum ...

  • Ihre Beine immer dicker werden, ohne dass Sie an Ihrer Ernährung etwas verändert haben und  obwohl Sie Sport treiben?

  • Ihre Beine aus unerklärlichen Gründen schmerzen (druck- und berührungsempfindlich)?

  • Ihre betroffenen Stellen beim kleinsten Stoß an einer Kante sofort einen dicken, blauen Fleck bekommen, der extrem schmerzt?

  • Ihnen die Beine vorkommen, als hätten Sie Blei darin?

Dann sollten Sie von einem Phlebologen, einem Lymphologen oder einem Gefäßspezialisten klären lassen, ob Sie eventuell an einem Lipödem leiden.


Informationen zum Lymphödem

 

Bandana Zertifikat erteilt

Im Seminar der Bundesfachschule werden die Besonderheiten der lymphologischen Kompressionstherapie vermittelt. Weiterhin steht die Praxis der Lymphversorgung im Mittelpunkt. Für Patienten mit lymphologischen Erkrankungen werden Versorgungskonzepte erstellt und bestehende Versorgungen bewertet.

Mit bestandener Abschlussprüfung wurde das Bandana-Zertifikat ausgestellt.


Hausbesuche

Sollten Sie mal nicht mobil sein und können das Haus nicht verlassen, messe ich gegen eine kleine Pauschale auch bei Ihnen zu Hause.


Erinnerungsservice

In der Regel hat der Patient durch die Krankenkasse zweimal jährlich Anspruch auf neue Kompressionsstrümpfe, in Ausnahmefällen auch öfter. Denn auch Kompressionsstrümpfe unterliegen bei täglichem Gebrauch einem Verschleiß.

Mit Ihrem Einverständnis schicke ich Ihnen nach 6 Monaten eine sogenannte Erinnerungskarte. Sie kümmern sich dann nur um eine neue Verordnung vom Arzt.


Auch zur Prophylaxe

Wer kennt es nicht? Nach einem langen Tag sind die Füße und Beine angeschwollen. Schuhe sind plötzlich zu klein und die Beine möchten in die Waagerechte. Viele von uns üben hauptsächlich sitzende oder stehende Tätigkeiten aus. Um Beschwerden oder gar Venenerkrankungen vorzubeugen, empfehle ich während dieser Tätigkeiten Strümpfe mit einer kleinen Kompression (z.B. Stützstrümpfe) zu tragen.


Keine Angst vor dem Anziehen

Kompressionsstrümpfe lassen sich, gerade wenn sie neu sind, schwer anziehen. Scheuen Sie sich nicht nach einer Anziehhilfe zu fragen. Diese ermöglicht Ihnen häufig das alleinige Anziehen Ihrer Strümpfe und wird in den meisten Fällen von den Krankenkassen übernommen. Gerne zeige ich Ihnen den richtigen Umgang damit.


Eine Anmerkung noch...

Wer der Meinung ist, dass Kompressionsstrümpfe ausschließlich für Frauen sind, täuscht sich. Es gibt sehr attraktive Modelle für die Herren, die von normalen Strümpfen optisch nicht mehr zu unterscheiden sind.

Das gleiche gilt für den Begriff "Gummistrümpfe" - diese gab es vor Jahrzehnten und sind mit den heutigen modernen Modellen keineswegs mehr vergleichbar.


SockenPeti
Am Sande 2
27356 Rotenburg
Inhaber:Petra Reinke
Telefon:04261/4197150 oder
0151/56545285
eMail:petra@sockenpeti.de
USt-ID: DE295696165
IHK Stade